Zwangsvollstreckung /Insolvenzbearbeitung

CoRF.ZvInso - Die Überwachung der pünktlichen Zahlung des Gesamtsozialversicherungsbeitrags durch die Arbeitgeber, sowie die spätere Insolvenzbearbeitung mit Haftungsverfolgung sind zentrale Aufgaben der Krankenkassen als Einzugsstelle für den Gesamtsozialversicherungsbeitrag.

Die Bearbeitung, Verwaltung und Dokumentation der Zwangsvollstreckungsfälle wird häufig manuell im Bestandssystem und nicht immer unter Nutzung aller technischen Möglichkeiten vorgenommen.Die sehr an die Prozesse angepaßten Module optimieren Ihre Sachbearbeitung:

  • Zwangsvollstreckung gegenüber Arbeitgebern und Selbstzahlern
  • Insolvenzbearbeitung
  • Geschäftsführer- und Gesellschafterhaftung/Weiterverfolgung
Optimale Unterstützung, beispielsweise durch:
den automatischen Import der Vollstreckungsliste
(Serien-) Brieffunktionen, inkl. aller amtlichen Formulare
Adressdatenbanken von Gerichten, Hauptzollämtern, Gewerbe- und Einwohnermeldeämtern, Staatsanwaltschaften, Insolvenzverwaltern, Banken, Arbeitsagenturen, RVT u.v.m. (inkl. automatischer Zuordnung zum Fall)
komfortable Wiedervorlagen-, Verjährungs- und Falllisten
detaillierte Berechnung der Niederschlagung bei Listenanlage und Buchung
EDV-Integration in alle gängigen GKV-Systeme (ISKV/21c, Win-BK, WinEFW, Oscare, X-OUT, Davos)
Umfangreiche Controlling- und Analysemöglichkeiten (aktuelle Anfragen vom BVA, GKV-Spitzenverband oder dem Bundesrechnungshof können direkt beantwortet werden. Jegliche neuen Anforderungen werden durch unser Team binnen weniger Tage umgesetzt)
Viele Krankenversicherungen nutzen erfolgreich CoRF.ZV/Inso und sind - unter anderem durch den Aconsite-Benchmark bestätigt - Marktführer im Bereich des Beitragseinzuges.

Die aktuellen Prüferfahrungen (BVA, Einzugsstellen) unserer Kunden zeigen nun auch im Gesundheitsfonds, dass unsere CoRF Software weiterhin die Facharbeit optimal unterstützt. Die Forderung, dass jeder rückständige Beitragszahler nach spätesten 4 Wochen einer Vollstreckungs- oder Pfändungsmaßnahme unterzogen werden muss, erfüllen unsere Kunden seit Jahren mit Hilfe von CoRF problemlos.

Seit 2004 wurde CoRF in direkter Partnerschaft mit mehreren Krankenkassen entwickelt und passt sich fortwährend durch den Erfahrungsaustausch aller Kundenkassen an aktuelle Bedürfnisse an. Im Fachforum „CoRF-Vollstreckung/Insolvenz“ diskutieren unsere Kunden über fachliche Erfahrungen und neuen Ideen für CoRF.

Wir würden Sie gern persönlich, telefonisch oder in Ihrem Hause überzeugen. Sollten Sie an einen Einblick in den Echtbetrieb von CoRF bei einem unserer Kunden interessiert sein, können wir Ihnen einen Besuch vermitteln.
Ihr Ansprechpartner: Ben Gronich
030 844 14 95-0

Adresse

Albertstrasse 12 · D-10827 Berlin

(030) 844 14 95 - 0

(030) 844 14 95 - 99

info@sal-a.de