noSpamProxy

Sichere EMails und deren Integration in Ihre Kommunikationsprozesse

Die erprobte Lösung für Krankenkassen

Einfache und schnelle Erreichbarkeit, direkte Kommunikation, hohe Servicequalität und Kundenorientierung sind ein wesentlicher Bereich, in dem Differenzierung noch wirksam realisiert werden kann.

Hohe Akzeptanz bei Ihren Mitarbeitern

Hier schafft die zentrale Verschlüsselungslösung für Krankenkassen, die auf dem Produkt NoSpamProxy Encryption von Net at Work basiert, eine zentrale, auf einem Server/Gateway verwaltete Lösung. Dadurch bearbeiten die Sachbearbeiter weiterhin die E-Mails ganz normal, ohne eine Ver- oder Entschlüsselungsfunktion speziell bedienen zu müssen.

Rechtssichere Kommunikation per E-Mail

Es ist kein Geheimnis, dass Versicherte heutzutage Emails als Kommunikationskanal erwarten und gegenüber Call-Center-Warteschleifen, Fax und Brief bevorzugen.

Zukunftssichere Lösung - sofort einsetzbar

Unser Secure Mail Gateway ist ein bewährtes und robustes Produkt, das bei über 1500 Unternehmen im Einsatz ist. Es unterstützt S/MIME und PGP Verschlüsselung, DE-Mail und E-POSTBRIEF und ist damit zukunftssicher in der Kommunikation mit Versichertem, Arbeitgebern, Leistungserbringern, Abrechnungsstellen und anderen Partnern im Gesundheitswesen.

Unser Angebot aus einer Hand

Bei anderen Krankenkassen bewährte Komplettlösung
Versand und Empfang auch von Kunden/Versicherten ohne eigene Verschlüsselung möglich

Beantragung und Management der Zertifikate

Unsere Erfahrung stellt sicher, dass Projektlaufzeit und –budget eingehalten werden können

Geringe Aufwände für laufenden Betrieb

Keine Mitarbeiterschulung auf Sachbearbeiter-Ebene erforderlich (Ihre Mitarbeiter mailen weiterhin aus Outlook/ LotusNotes und die Verschlüsselung geschieht im Hintergrund)

Genehmigung des Verfahren durch Datenschutzbeauftragte und Aufsichtsbehörden

Case Study

BKK vor Ort setzt auf NoSpamProxy Encryption und Integration von Sal.A iT. Durch die Lösung von Sal.A iT kann die BKK vor Ort jetzt mit ihren Versicherten den per E-Mail gewünschten Dialog vollständig über dieses Medium führen. Durch die zentrale Steuerung der Ver- und Entschlüsselung, ändert sich für die Sachbearbeiter beim Versenden von E-Mails nichts.

Die Anforderungen

Die BKK vor Ort muss mit verschiedenen Partnern im Gesundheitswesen wie Abrechnungsstellen Daten so austauschen, dass sie vor dem Zugriff Dritter geschützt und sicher sind. Dies wird in der Regel noch durch Postversand von verschlüsselten Datenträgern oder Up/Download über SSL-verschlüsselte Verbindungen durchgeführt. Gewünscht wurde von den Fachbereichen, diese Daten auch einfach per E-Mail übermitteln zu können.

Als maßgeblicher Treiber wurde jedoch die stark zunehmende Anforderung von Versicherten gesehen, die den Dialog mit ihrer Krankenversicherung vollständig und bevorzugt per E-Mail abwickeln möchten. Dabei muss eine Lösung natürlich die Vorschriften bezüglich des Schutzes persönlicher Daten und insbesondere sensibler Gesundheitsdaten sicherstellen.

Die Lösung

Nach einer umfangreichen Marktanalyse hat sich Sal.A iT dafür entschieden, der BKK vor Ort eine Lösung auf der Basis von NoSpamProxy von
Net at Work anzubieten. Für die verschlüsselte Kommunikation mit Abrechnungsstellen wurde von Sal.A iT ein Unternehmenszertifikat für die BKK vor Ort eingerichtet, aus dem weitgehend automatisch das System persönliche Zertifikate für Mitarbeiter erzeugt.

Um den Versicherten eine sichere Nachricht per E-Mail zuzustellen, wird das Verfahren mit passwortgeschützten PDF Mails eingesetzt. Initial erhält der Versicherte sein persönliches Password dazu auf einem gesonderten Weg.

Mit der Einführung der Lösung von Sal.A iT, dem Verschluesselungsmodul von NoSpamProxy, können wir jetzt vollständig konform mit Datenschutz und anderen gesetzlichen Regelungen im Gesundheitsbereich den Dialog mit vielen Versicherten so fuehren, wie sie ihn gerne möchten – nämlich persönlich per E-Mail. Besonders hervorzuheben ist die gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern von Sal.A iT, die mit Ihrer Branchenkenntnis die Einfuehrung des neuen Verfahrens sehr schnell umgesetzt hat, ohne die Organisation der BKK vor Ort stark zu belasten.

Michael Flöth, Datenschutzbeauftragter der BKK vor Ort

Adresse

Albertstrasse 12 · D-10827 Berlin

(030) 844 14 95 - 0

(030) 844 14 95 - 99

info@sal-a.de